Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Socials

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Hier passt jeder Haufen rein …

… verspricht inzwischen 40 x in der Groß-Umstädter Gemarkung ein Aufkleber auf 40 neuen Mülleimern, die die Mitarbeiter des Baubetriebshofs dieser Tage aufgestellt haben.

Damit hat Bürgermeister Joachim Ruppert ein konkretes Angebot für alle Hundehalter geschaffen, die „Häufchen“ der Vierbeiner, die gelegentlich mächtige „Tretminen“ sind, zu entfernen und den berechtigten Ärger vieler Menschen zu mindern. Die Idee dazu entstand in einer gemeinsamen Sitzung des Bürgermeisters mit den Ortsbeiräten, von denen auch einige die Standorte vorgeschlagen haben. „Bei den 40 Gefäßen wird es auch zunächst bleiben“, ergänzte Ruppert, „denn auch sie müssen angefahren und geleert werden. Andererseits werden wir Körbe, die nicht angenommen oder mehrfach zweckentfremdet werden, an geeignetere Stellen versetzen.“

Nicht nur auf Spielplätzen und in Grünanlagen, sondern auch mitten in der Stadt, ja in Feld und Flur führen Hundehaufen zu Ärger und Unverständnis, denn, wie kürzlich im Darmstädter Echo groß aufgemacht zu lesen war, gehört Hundekot natürlich auch nicht auf landwirtschaftlich genutzte Flächen, denn dort werden Lebensmittel angebaut und im Hundekot können Krankheitserreger sein, die bei Rindern, aber auch Schafen und Ziegen zum infektiösen Abort führen. Übrigens: In der Brut- und Setzzeit, also vom 01. März bis 30. Juni, müssen Hunde auch außerhalb geschlossener Ortschaften angeleint werden.

Der Verwaltungschef appelliert an die Halter der in Groß-Umstadt gemeldeten rund 1500 Hunde, sich beim Gassi gehen immer einen kleinen Müllbeutel einzustecken, die es überall für kleines Geld zu kaufen gibt, und die Runde so zu wählen, dass sie an einem Mülleimer vorbei führt. Natürlich dürfen diese Tüten in jeden öffentlichen Mülleimer entsorgt werden, die zusätzlichen Gefäße sind als notwendiges und ergänzendes Angebot montiert worden.

Tags: Müll, Hunde