Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Socials

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Ernährungswende ...

Wie etwas vom Acker auf unseren Teller kommt, interessiert immer mehr Bürgerinnen und Bürger, nicht zuletzt aufgrund der verstörenden Nachrichten über Lebensmittelskandale, Klimawandel und sich verschärfende Umweltprobleme.

In vielen Städten bilden sich sogenannte Ernährungsräte, die das Thema „gesunde Ernährung“ ins Bewusstsein der Kommunalpolitik rücken und daran mitwirken, eine regionale, gerechte, nachhaltige und ökologische Ernährungsstrategie für eine Kommune oder Region sicherzustellen. Auch in Groß-Umstadt ist diese Idee angekommen und eine erste Initiative ist gestartet.

Aufgabe eines Ernährungsrates ist es, regionale und lokale Ernährungspläne von der Produktion bis zur Entsorgung zu entwickeln, sowie den Aufbau lokaler Nahrungsketten anregen. Es geht um Ernährungssicherheit, indem lokale Erzeuger und Verbraucher Partner für gesunde und saubere Lebensmittel werden. Entstehen soll ein direkter, vertrauensvoller Kontakt, statt anonymer, globalisierter Warenströme. Im Ernährungsrat kommen alle Beteiligten an einen Tisch, tauschen ihr Wissen und Know-How und nicht zuletzt auch ihre Sicht der Dinge aus, um gemeinsam Lösungen zu finden, die dem Ganzen dienen.

Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Groß-Umstadt, der Lokalen Agenda, lädt claudia.junker@posteo.de, Tel. 06078 3010646 alle Interessierten herzlich ein, sich einzubringen und zu beteiligen, eine Projektgruppe zu gründen und den Kommunikationsprozess zu starten. Interesse? Einfach eine Mail schreiben oder anrufen. Mehr: www.ernaehrungspartnerschaft.wordpress.com.