Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Mit dem Bus zum Weihnachtsmarkt

Mit dem Bus zum WeihnachtsmarktEine Gruppe von Kindern aus der Kindertagesstätte „Haus der Kinder“ fuhr am Dienstag, dem 12.12.2017, nach Darmstadt auf den Weihnachtsmarkt. Die Reise begann in Groß-Umstadt an der Bushaltstelle „Pfälzer Schloss“, wo die Kinder und ErzieherInnen in freudiger Erwartung auf die Abfahrt warteten. Dabei erzählten einige von ihnen, dass sie zum ersten Mal mit einem Bus fahren dürfen.

Auf dem Weg nach Darmstadt gab es so einiges zu beobachten: die vielen Mitreisenden, die alle einen Sitzplatz ergattern wollten, die vorbeifahrenden Autos und dass der Bus sogar eine eigene Fahrspur hat und nicht im Stau stehen muss. Soeben angekommen, gönnte man sich eine Frühstückspause im unteren Bereich des Luisencenters. Für einige Kinder war auch das Fahren mit der Rolltreppe eine neue Erfahrung, und sie stellten fest, dass dies gar nicht so einfach ist wie es aussieht.

Danach ging es zum Weihnachtsmarkt. Die Verkaufsbuden mit ihren unterschiedlichen Auslagen öffneten so nach und nach, es entstand buntes und vielfältiges Leben rund um die Stände. Natürlich bestaunten alle den großen Weihnachtsbaum und die große bewegliche Weihnachtspyramide, gemeinsam sangen die Umstädter Kinder auf der Bühne das Lied „In der Weihnachtsbäckerei ...“ und lauschten aufmerksam der Weihnachtsgeschichte, die an der Krippe per Knopfdruck vom Band gesprochen wurde.

Mit großen Schritten gings dann weiter zum Kinderkarussell, jedes Kind durfte auf ihm und mit der Eisenbahn fahren. Die Fahrkarten für die Kindergartenkinder waren vergünstigt und der Erlös der Einnahmen wird vom Karussellbesitzer für Kinder in Not gespendet. Am Lebkuchenstand gönnte sich die Gruppe noch ein großes Lebkuchenherz mit der Aufschrift „Viele Grüße vom Darmstädter Weihnachtsmarkt“. Viel zu schnell ging ein ereignisreicher Vormittag zu Ende und so manches Kind nutzte auf dem Rückweg im Bus die Möglichkeit, die Augen kurz zu schließen, um sich auszuruhen.