Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Großprojekt Raibacher Tal

In den Jahren 2019 bis etwa 2021 wird die Landesstraße L 3413 zwischen Richer Straße in Umstadt (Freizeitanlage Bleiche) und Abzweig zum Binselberg oberhalb von Raibach eine Großbaustelle sein. Hessen mobil wird die Fahrbahn sanieren, die Stadt Groß-Umstadt die Kanal- und Wasserleitungen erneuern.

In einem Vorgespräch mit dem verantwortlichen Sachgebietsleiter „Tiefbau“ der Stadt, Frank Möllmann, und der Ortsvorsteherin von Raibach, Claudia Harms, und ihrem Stellvertreter, Felix Klinkenbergh, in der vorigen Woche wurden die bevorstehenden Baumaßnahmen erläutert und die Auswirkungen benannt. Zum einen biete sich mit der konzertierten Aktion des Landes Hessen und der Stadt die einmalige Gelegenheit, die Ver- und Entsorgungsleitungen zu modernisieren - man denke nur an diverse Wasserrohrbrüche in der Ortslage Raibach -, die schadhafte Straße zu erneuern, und den lange geforderten Radweg in Angriff zu nehmen, zum anderen sei dieses Großprojekt eine echte Herausforderung für Anwohner und Verkehrsführung.

Einen fest definierten Zeitplan gebe es noch nicht, war die klare Botschaft von den Stadtwerken, hierzu müsse noch vieles untersucht und abgestimmt werden. So werde derzeit in Wiesbaden u.a. geprüft, ob die Straße eine Oberflächen- oder eine grundhafte Sanierung bekomme und wo und wie der Radweg verlaufen könne. Die Stadt ihrerseits müsse die Kanalstrecke noch mit Kamera befahren lassen, um ein Schadensbild zu bekommen, und mancher Auftrag müsse auch europaweit ausgeschrieben werden, was mindestens 9 Monate Zeit in Anspruch nehme.

Das Land Hessen, das für diese Landesstraße verantwortlich ist, hat die Gesamtstrecke in 3 Bauabschnitte (BA) eingeteilt.

BA 1: Umstadt bis Ortseingang Unterdorf Raibach
BA 2: Ortslage Raibach
BA 3: Ortsausgang Oberdorf Raibach bis zum Abzweig Binselberg

Es sei wahrscheinlich, soviel war herauszuhören, dass das Land mit den Straßenbauarbeiten im 3. Abschnitt Ende 2018, Anfang 2019 beginne. Das könne, wie bei den anderen beiden Bauabschnitten auch, nur unter Vollsperrung geschehen, eine weiträumige Umleitung sei dafür notwendig. Immerhin die Raibacher können in dieser Zeit noch nach Umstadt und zurück fahren, die Bürgerinnen und Bürger von Dorndiel können den Weg über Klein-Umstadt nehmen.

Für den BA 1 veranschlage man ca. 1,5 Jahre Bauzeit und wie lange die Arbeiten in der engen Ortslage dauern werden, vermag noch niemand verbindlich zu sagen. Insbesondere die Tiefbauarbeiten und die Sicherung der Gebäude erforderten besondere Sorgfalt und Kommunikation mit den Anwohnern. Die Eigentümer sollten während dieser Bauphase auch ihre Hausanschlüsse für Wasser und Kanal erneuern lassen - darüber informieren die Stadtwerke zu gegebener Zeit.

Die Bevölkerung wird rechtzeitig vor Beginn der Bauabschnitte ausführlich informiert und beraten. Es werde laut Bürgermeister ohne Belastungen nicht gehen, aber wie immer sei eine Baustelle ja genau deswegen wichtig und richtig, weil man etwas Neues schaffen wolle und müsse. Wenn die Zusammenarbeit gut gelinge, werde man nach teilweise über 100 Jahren endlich neue Wasserleitungen in der Straße haben, weiterhin von der eigenen Wasserversorgung profitieren, einen Radweg, barrierefreie Bushaltestellen und einen neuen Straßenbelag haben.

Tags: Verkehr