Mensch sein - Theaterprojekt abgeschlossen

Herzlich eingeladen ist die Groß-Umstädter Bevölkerung zur Abschlusspräsentation eines interkulturellen Theaterprojektes. Am Mittwoch, dem 20.06., von 17 bis 21 Uhr findet das Treffen auf der Bleiche in Groß-Umstadt (neben dem Gruberhof) statt, bei schlechtem Wetter im Pfälzer Schloss.

Unter dem Motto ‚Mensch-sein - Eine Theaterprojekt mit inklusivem Charakter‘ hatten sich in den vergangenen Wochen immer mittwochs Abends unterschiedliche Menschen im Saal des Pfälzer Schlosses getroffen, um sich zu begegnen, Gemeinsamkeiten zu erarbeiten, über sich und das Thema Mensch-sein auszutauschen, vor allem jedoch, um mit bewegungs- und theaterpädagogischen Elementen Zugänge und Hürden im Miteinander zu erleichtern.

Die jeweils 12 bis 18 Personen große Gruppe konnte dabei schon kurz nach Projektbeginn Vertrauen zueinander gewinnen und somit den Prozess mitgestalten. Der warmherzige und wertschätzende Ausdruck des Projekts hat somit nicht nur symbolisch gezeigt, was Mensch-sein bedeuten kann. Kommende Woche wird die Gruppe ihr vorläufig letztes Treffen durchführen, passenderweise am Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen. Dazu möchten alle Teilnehmenden ihre Familien, Freunde, Interessierte und Förderer des Projekts einladen, um einen kleinen Einblick in die Entwicklung und das Geschehene zu geben. Kleine Snacks und Getränke werden vorhanden sein, viele nette Menschen ebenso. Die Organisationsgruppe sind Personen vom Migrationsbüro Groß-Umstadt und vom Jugendbildungswerk des Landkreises Darmstadt-Dieburg.