Schüler besuchen Kläranlage

Am Montag, dem 20.08., waren die Klassen 7 a, b, c der Ernst-Reuter-Schule mit insgesamt 60 Schülern auf Exkursion im Klärwerk der Stadtwerke Groß-Umstadt. Sie sind aktuell befasst mit der Unterrichtseinheit ´Wasser und Umwelt´, und was lag näher, als mit den Fachleuten zu sprechen und sich die technischen Anlagen sowie die Prozesse näher anzuschauen.

Inhaltlich durch den Unterricht schon bestens vorbereitet, kam man schnell ins Gespräch zu den Themen ´Wasser sparen´, ´Wasserkreislauf´ und ´Wasserversorgung´ sowie ´Abwasserreinigung´ und doch war es für alle sehr beeindruckend, welche Anlagen erforderlich sind, um sauberes Trinkwasser in die Haushalte zu bringen bzw. das von den Menschen täglich verschmutzte Wasser wieder zu reinigen.

Das geschieht in mehreren Stufen, der mechanischen und biologischen Reinigung sowie in der Nachklärung. Erst 2016 war die technisch-energetische Optimierung im Rahmen des „Klimaschutz-Teilkonzeptes für die klimafreundliche Abwasserbehandlung“ umgesetzt worden. Die jungen Leute erfuhren, dass zum Beispiel allein der modifizierte Betrieb des Sandhebers ca. 70.000 kWh Strom pro Jahr einspart.

Der Blick in das Belebungsbecken machte anschaulich, welche Technik in dieser entscheidenden Reinigungsstufe eingesetzt wird und wie das Belebtschlammverfahren funktioniert. Durch Belüften des mit Bakterien versetzten Abwassers werden die Abwasserinhaltsstoffe abgebaut. Dabei werden von Sauerstoff verbrauchenden Bakterien und anderen Mikroorganismen Kohlenstoffverbindungen abgebaut und teilweise zu Biomasse umgesetzt sowie der Stickstoff aus den organischen Verbindungen durch andere Bakterien abgespaltet. Durch die Zugabe von Fällmitteln kann mittels chemischer Reaktionen außerdem der Nährstoff Phosphor entfernt werden.

Weiter gings zum Nachklärbecken und zum Ablauf des gereinigten Wassers in den Richer Bach, wo es wieder in den großen Wasserkreislauf zurückkehrt. Zum Abschluss gab es noch Informationsgespräche mit den Lehrkräften zu den Perspektiven einer Berufsausbildung als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik und Abwassertechnik und Werbegeschenke der Wasserversorgung (Block, Wasserquiz, Displayfolie) mit Trinkwasserlogo.