Straßen "Gewerbeerweiterung Otto-Hahn-Straße"

Der Magistrat hat in seiner Sitzung vom 27.08.2018 beschlossen, dass die Grundstücke in der Gemarkung Groß-Umstadt Flur 5 Flurstücke 39/10, 50/3, 50/4 und 52/17 mit nachstehenden Herstellungsmerkmalen endgültig fertig gestellt wurden:

  1. Erstmalige Herstellung des Straßenkörpers einschließlich des Unterbaus, der Befestigung der Oberfläche, sowie notwendige Erhöhungen und Vertiefungen,
  2. die betriebsfertige Beleuchtungseinrichtung,
  3. die Entwässerungseinrichtung mit Anschluss an die Kanalisation,
  4. der Anschluss an andere Erschließungsanlagen.

Auf § 13 der Erschließungsbeitragssatzung in dem die Herstellungsmerkmale für Straßen aufgeführt sind, wird ergänzend verwiesen. Gemäß § 4 des Hessischen Straßengesetztes (HStrG) in der Fassung vom 08.06.2003 (GVBl. 166), zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 28.05.2018 (GVBl. 198), werden die oben genannten Flurstücke für den öffentlichen Verkehr gewidmet. Sie erhalten dadurch die Eigenschaft einer öffentlichen Straße und werden als gemeindliche Straßen ausgewiesen.

Die Straßenbenamung wurde bereits am 23.04.2009 durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen. In dem Beschluss wurden die Straßennamen Otto-Hahn-Straße (Weiterführung der bestehenden Straße), Balthasar-Kissner-Straße und Julius-Rapp-Straße festgelegt.

Groß-Umstadt, 30. August 2018
Der Magistrat der Stadt Groß-Umstadt
gez.: Alois Macht, Erster Stadtrat