Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Wegen parkender PKWs ...

… konnten wir Hinter der Ziegelhütte nicht anfahren. So lautete die Nachricht der Müllentsorgungsfirma RESO an die Stadt Groß-Umstadt am 06.09. Unverrichteter Dinge wieder wegfahren, dass wollen die Müllmänner bestimmt nicht und die Anwohner dürfte es geärgert haben. Allerdings: Wenn die Straße zugeparkt ist, dann darf man sich nicht wundern und schon gar nicht sich vorstellen, was passiert, wenn die Feuerwehr oder ein Rettungsfahrzeug nicht durchkommen.

Da die Straße Hinter der Ziegelhütte bei weitem nicht die einzige enge Straße in Groß-Umstadt ist, will Bürgermeister Joachim Ruppert auf jeden Fall vermeiden, sie alle mit Haltverboten zu versehen. Das würde den Anwohnern bestimmt nicht gefallen, müsste kontrolliert werden und würde zur Verlagerung des ruhenden Verkehrs in andere Straßen führen, das Problem also nur verlagern statt lösen.

Bleiben also nur die freie Entscheidung und die Verantwortung des Einzelnen, für geregelte Abläufe zu sorgen und nicht gedankenlos „einfach vor der Haustür“ zu parken, sondern immer die Gesamtlage im Blick zu haben: Behindere ich Fußgänger/Radfahrer (Autos gehören auf die Straße, nicht auf den Geh- oder Radweg), eine Grundstückseinfahrt (auch gegenüber bitte freihalten), Versorgungs- oder gar Rettungsfahrzeuge (wer will verantwortlich sein, wenns drauf ankommt)?