Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Baumelbank auf dem Stadtfriedhof

Seit Kurzem gibt es auf dem Groß-Umstädter Stadtfriedhof eine von Wilhelm Neff geschreinerte Baumelbank. Rund um eine große Kastanie hat er eine 10-teilige Rundbank gebaut, die zum Plaudern, Verweilen, Träumen und Ausruhen einlädt.

64 Stunden Arbeit hat er investiert, Heinrich May hat ihn dabei mit ca. acht Stunden unterstützt. Beide überließen die Bank der Stadt für die reinen Materialkosten, die sich auf ca. 800 Euro belaufen. Für die Arbeitszeit verlangten sie auch diesmal kein Geld - Wilhelm Neff (Foto re.) hat schon viele andere Bänke ehrenamtlich und ohne Vergütung gebaut und gespendet. Auf dem Foto links sitzt Heinrich Vonderheidt, der sich auf seine Weise immer wieder um einzelne Sitzbänke kümmert, indem er sie, wenn nötig, abschleift und neu anstreicht.

Das besondere an Baumelbänken ist, dass sie dank ihrer überdurchschnittlichen Sitzhöhe die Gelenke entlasten, was besonders bei Arthrose und Gelenk- oder Muskelschmerzen wohltuend ist.

Tags: undefined