Behindertenrecht im Landkreis Da-Di umsetzen

Am 17. Oktober 2018 hat sich Laura Wurzel vom Landkreis Darmstadt-Dieburg (li.) mit Frau Hofferberth (Schwerbehindertenvertretung der Mitarbeiter der Stadt Groß-Umstadt, mi.) und Frau Kreis (künftige Behindertenbeauftragte für die Bürger aus Groß-Umstadt, re.) getroffen. Inhalt des Treffens war ein erstes Kennenlernen und die Vorstellung des Projekts „Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“ (UN-BRK).

Der Kreistag des Landkreises Darmstadt-Dieburg hatte beschlossen, einen solchen Aktionsplan zu erstellen. Mit einer dafür beim Kreis eingerichteten Projektstelle, die seit Frühjahr dieses Jahres von Laura Wurzel besetzt ist, soll das Projekt vorangetrieben werden. Ziel ist es, mehr Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderungen im Landkreis herzustellen. Dafür müssen Bedingungen geschaffen und Strukturen verändert werden, damit alle gemeinschaftlich, individuell und selbstbestimmt miteinander leben können. Die Erstellung des Aktionsplans soll gemeinsam mit den Gemeinden sowie Akteuren und Bürgerinnen und Bürgern erfolgen.

Am 4. Dezember 2018 wird es hierzu eine große Auftaktveranstaltung im Kreishaus in Darmstadt/Kranichstein geben, zu der alle interessierten Menschen aus dem Landkreis eingeladen sind. Informationen und Anmeldungen gibt es hierzu im Büro für Migration und Inklusion des Landkreises, l.wurzel@ladadi.de, Telefon 06151 881-1579.