Maximal siebzig

Der Abschnitt der Landesstraße L 3115 zwischen Richen und Semder Kreuz wird dieser Tage neu beschildert und die Höchstgeschwindigkeit in beiden Richtungen auf 70 km/h festgelegt. Schon länger wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung von Bürgermeister Joachim Ruppert und auch aus der Bürgerschaft angeregt und offenbar ist der Vorschlag von der Unteren Verkehrsbehörde beim Landrat des Landkreises Darmstadt-Dieburg und vom Polizeipräsidium Südhessen aufgegriffen und von der Unfallkommission Da-Di beraten und befürwortet worden.

Seit 2006 ereigneten sich auf diesem 1400 m langen Abschnitt 65 Unfälle. Hiervon waren 6 mit schwerem Personenschaden (2 Tote/9 Schwerverletzte). Die Unfälle sind im Wesentlichen über den gesamten Streckenabschnitt verteilt. „Auffällig“ sind nur die Abschnitte unmittelbar am Semder Kreuz (9 Unfälle) und zwischen km 0,9 und 1,1 (17 Unfälle). Die beiden tödlichen Unfälle ereigneten sich im Kreuzungsbereich L 3115 und Mittelforsthof.

Tags: Verkehr