Stadt Groß-Umstadt tankt Strom

Noch im alten Jahr, kurz vor Weihnachten, hatte die Stadtverwaltung eine neue Ladesäule für kommunale E-Fahrzeuge in Betrieb genommen. Bürgermeister Joachim Ruppert fährt schon seit 2 Jahren einen kleinen E-PKW, aktuell ist auch ein gesponsertes E-Dienstfahrzeug für die MitarbeiterInnen im Einsatz.

Die Ladestation befindet sich nahe des Altstadtparkplatzes und ist tatsächlich so konstruiert, erläuterte Siegfried Freihaut, der Energiebeauftragte der Stadt (Foto), dass nur stadteigene Fahrzeuge dort aufladen können. Der Ladegriff wird verriegelt und nur der Karteninhaber kann ihn wieder freischalten. Die sogenannte Wallbox ist das geeignete Modell auch für private Nutzer am eigenen Haus, denn sie lädt mit üblicher Haushaltsspannung, beschleunigt aber den Ladevorgang erheblich.

An öffentlichen Plätzen befinden sich in Umstadt aktuell 16 Ladepunkte sowie einer an der Winzergenossenschaft. Wer in Groß-Umstadt eine E-Tankstelle sucht, kann alle Standorte auf der Homepage der Stadt www.gross-umstadt.de finden, gleich auf der ersten Seite per Klick auf den Stadtplan.