Mach´s gut Alter, die andern werden immer jünger

Kabbaratz am 09.02. im Pfälzer Schloss in Groß-Umstadt

1. Unsere Gesellschaft ist jugendfeindlich. 2. Unsere Gesellschaft ist altenfeindlich. 3. Beides ist zutreffend. - Evelyn Wendler und Peter Hoffmann zählen in geburtenschwachen Zeiten zu den geburtenstarken Jahrgängen. Sie sind beide in den besten Jahren. Das heißt, die guten liegen hinter ihnen. Sie hat ein Herz für die Jugend, er ein Gedächtnis wie ein Elefant. Sie fühlt sich jünger, er sieht das nicht ein und auch nicht so aus.
Bildrechte: Evelyn Wendler

Jugend und Alter, das sind zwei unterschiedliche Ansichten der Gegenwart. Die einen haben keine Zeit, jung zu bleiben, die anderen keine Zeit, alt zu werden. Wenn das Duo Kabbaratz am 09. Februar um 20 Uhr im Pfälzer Schloss akribisch die Zukunft der Tochter verplant oder im Stile Loriots beim Thema altersgemäßer Kleidung in die Beziehungskatastrophe stolpert, schlägt der Witz Funken: an der Realität.

Was auch immer auf dem Weg vom Schnuller zum Rollator passiert (und hier was zum Anschauen die Wut-Alten machen Alters-Mut), es kann immer noch besser werden - nie jünger. Oder anders gesagt, mit den ersten fehlt uns die Phantasie, erst mit den dritten Zähnen wissen wir: mit den zweiten beißt man besser.

Karten im VVK gibt es zu 17,00 € zzgl. Gebühr in Groß-Umstadt im UmStadtBüro, in der „Umstädter Bücherkiste“ und bei EXPERT Zwiener sowie online HIER und auf der Veranstalterseite www.echt-hartmann.de. Abendkasse 21,00 €. Einlass ist bei freier Platzwahl um 19 Uhr in der Pfälzer Gasse 16.