Vermüllte Bleiche

Einmal mehr und immer wieder sieht es in der Parkanlage Bleiche aus, wie auf einer Müllhalde. So auch am Freitag, dem 01.03. Die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes fanden bei ihren Routinearbeiten Plastikteller auf dem Rasen, Einweggrills und verbliebene Bratwurst auf dem Tisch und durften den ganzen Müll wegräumen.

„Dass viele Menschen unsere Parkanlagen benutzen, freut uns außerordentlich, dafür sind sie da“, kommentierte Bürgermeister Joachim Ruppert diese Ärgernis, „sie aber anderen Menschen voller Müll und Unrat zu hinterlassen, ist mit ´Nachlässigkeit´ nicht ausreichend beschrieben.“ Ringsum stehen Papierkörbe, wenigstens die könnte man nutzen. Viel besser wäre und ist es grundsätzlich, Verpackungen und Gefäße, die man voll hinträgt, leer wieder mitzunehmen - stattdessen scheint die Formel: „Mein Genuss, dein Abfall“ Schule zu machen.