Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Kulturprogramm

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Socials

 
 

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

FB 3 - Ordnungs- & Standesamt

Ehemaliges Amtsgerichtsgebäude
Georg-August-Zinnstr. 44
64823 Groß-Umstadt

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 08 bis 12 Uhr
Donnerstag: 14 bis 15:30 Uhr

 

Sicherheit, Ordnung, Gewerbe,
Ordnungswidrigkeiten
781-152, -158 E-Mail
Brandschutz, ÖPNV, PbefG 781-155  
Gaststätten (A-K), Straßenverkehr (Stadtteile) 781-158  
Gaststätten (L-Z), Straßenverkehr (Umstadt) 781-153  
Ordnungspolizei 781-161, -162, -163  
Standesamt, Personenstandswesen, Namensänderungen 781-166, -167, -168 E-Mail
Friedhofsverwaltung 781-164  

Fachbereichsleiterin:
Christine Claar
Tel. 06078 781-152
FAX: 06078 781-151
E-Mail

 

Formulare

Online-Anhörung bei Verkehrsordnungswidrigkeit mit Verwarngeld.

 

Ordnungsamt / Gewerbe

Bei einer Gewerbean-, ab- oder -ummeldung fallen Gebühren in Höhe von 33,- € (25,50 € Anzeige und 7,50 € Bescheinigung). Direkte Zahlung mit EC-Karte möglich!

 

Erweitertes Trauangebot in Groß-Umstadt

Neue Räume, neue Zeiten

Im Rahmen der auch heute noch strengen Gesetzesvorgaben bietet die Stadt Groß-Umstadt neue Möglichkeiten für Eheschließungen an. Was bisher auf das Trauzimmer im ehemaligen Amtsgerichtsgebäude und seit Jahren auf das Sitzungszimmer im Rathaus und außerdem auf die Öffnungszeiten der Verwaltung beschränkt war, konnte dank der Initiative von Bürgermeister Joachim Ruppert inzwischen auf weitere Räume und attraktivere Zeiten erweitert werden.

Der Magistrat hatte auf Vorschlag des Verwaltungschefs auch die Säulenhalle im Renaissance-Rathaus, das historische Rathaus von Klein-Umstadt, von Kleestadt und  von Richen als Trauorte gewidmet, so dass Brautpaare mehr als bisher nach eigenem Zuschnitt wählen können, wo sie sich das JA-Wort geben. In Absprache mit dem Bürgermeister, der selbst auch Standesbeamter ist, können Sie auch gerne einen Samstag für Ihre Trauung buchen, je nachdem, ob am gleichen Tag auch die kirchliche Trauung stattfinden oder nach der standesamtlichen Trauung noch ein kleiner Empfang möglich sein soll.

 

Bestattung unter Bäumen

Letzte Ruhe im Friedpark auf dem Waldfriedhof

Der Waldfriedhof ist durch seine Lage inmitten eines Waldgebietes für die Beisetzung von Urnen unter den Dächern der Bäume besonders geeignet. Für die "Bestattung unter Bäumen" stehen in etwa 100 Bäume zur Verfügung (Buche, Eiche, Esche, Fichte, Kiefer und Kirsche). Zur Erhaltung des natürlichen Charakters der Anlage wird auf größere Pflegearbeiten bewusst verzichtet.

Beisetzungen

Es besteht die Möglichkeit, bis zu 12 Urnen pro Baum beizusetzen. Das erfolgt in einem Abstand von ca. 2,0 Metern um den Stamm herum. Die Beisetzung darf nur in einer biologisch abbaubaren Urne erfolgen.

Die Namen der Verstorbenen erscheinen, sofern gewünscht, auf einem Schild, das an dem entsprechenden Baum befestigt wird. Auf den Schildern können Vorname, Name, Geburts- und Sterbedatum bzw. -jahr eingraviert werden. Die einzelnen Schilder werden seitens der Friedhofsverwaltung einheitlich hergestellt.

Grabpflege

Die Anlage und Pflege der Ruhebäume obliegt ausschließlich der Stadt Groß-Umstadt. Der Baumbestand soll weitgehend im Natur belassenen Zustand verbleiben. Das Ablegen von Grabschmuck bzw. anderen Gegenständen ist nur an einer gesondert ausgewiesenen Stelle möglich. Außerdem sind Anpflanzungen an den Ruhebäumen nicht gestattet.

Gebühren

Pro Beisetzungsstelle wird eine Gebühr von 1.300,00 € für die Dauer der Ruhezeit von 20 Jahren erhoben. Ein Wiedererwerb bzw. eine Verlängerung des Nutzungsrechtes ist möglich. Im Zuge einer Beisetzung fallen noch weitere Gebühren an, z.B. Beisetzung und Benutzung der Trauerhalle.

Vorsorge

Der Ankauf einer solchen Beisetzungsstelle ist bereits zu Lebzeiten möglich, auch von Personen, die nicht Einwohner von Groß-Umstadt sind.

Weitere Information geben Ihnen gerne:

Ottmar Schimpf
Tel. 06078 781-166

Sascha Ruppert
Tel. 06078 781-164

 

Hier finden Sie die Friedhöfe in den Stadtteilen:

 

Fachbereichsbeschreibung

Sachgebiet 3.0: Sicherheit und Ordnung

  • Gewerbeangelegenheiten
  • Konzessionen, Genehmigungen
  • Gaststättenrecht, SperrzeitVO, Sammlungsrecht
  • Straßenverkehrsangelegenheiten / -behörde
  • Sondernutzung des öffentlichen Straßenraums
  • Verwaltung und Veranlagung der Geld-u. Spielautomatensteuer
  • Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
  • Vollzug HSOG, Hund-VO, Lärm-VO
  • Versammlungs-/ Demonstrationsrecht, Vereinsrecht
  • Obdachlosenangelegenheiten
  • Ordnungsbehördliche Angelegenheiten des Umwelt-/ Natur- u. Landschaftsschutzes
  • Eichwesen
  • Ordnungsbehördliche Aufgaben Gesundheits-/Veterinärwesen
  • Bußgeld- / Verwarnungsgeldangelegenheiten
  • Hess. Wohnungsaufsichtsgesetz
  • Feuer- / Brandschutz
  • Zivil- / Katastrophenschutz
  • Feld- / Forstaufsicht, Feld- u. Forstschutz
  • HESOWI Eingaben (Ordnungswidrigkeiten)
  • Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs und der Einhaltung der städtischen Satzungen, etc.
  • Sonstige, allgemeine ordnungsbehördliche Aufgaben
  • Sitzungsdienst Verkehrskommission
  • Zusammenarbeit mit dem ZGM entsprechend der Dienstanweisung (z.B. Feuerwehrhäuser, etc.)

Sachgebiet 3.1: Standesamt und Personenstandswesen

  • Standesamtliche Trauungen vornehmen
  • Beurkundungen in Zusammenhang mit Eheschließungen
  • Beurkundungen in Zusammenhang mit Geburten
  • Beurkundungen in Zusammenhang mit Todesfällen
  • Nachbeurkundung von Personenstandsfällen im Ausland
  • Entgegennahme von Mutterschaftsanerkennungen, Vaterschaftsanerkennungen und anderer Erklärungen in Personenstandsangelegenheiten
  • Folgebeurkundungen aller Art
  • Aufnahme und Vorprüfung von Anträgen, die zur Beurkundung an andere Behörden weitergeleitet werden
  • Berichtigungsverfahren nebst Folgeberichtigungen
  • Anordnung von Zwangsmaßnahmen, Anzeige von Ordnungswidrigkeiten und Straftatbeständen
  • Auskunft und Beratung in allen Personenstandsangelegenheiten
  • Vor- und Familiennamensänderungen
  • Korrespondenz mit Konsulaten fremder Staaten und deutschen Auslandsvertretungen
  • Friedhofsverwaltung
  • Festlegung von Bestattungsterminen
  • Zuteilung von Grabstätten, Genehmigung von Grabmalen
  • Ermittlung der Friedhofsgebühren und Erstellen der Gebührenbescheide
  • Auskünfte im Bestattungswesen und in Grabangelegenheiten
  • Initiative bei der Friedhofsplanung
Downloads: Waldfriedhof