Communities
Facebook

Schriftgröße

Current Size: 100%

Sprachen

Veranstaltungskalender

M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Socials

Newsletter

Abonnieren Sie den Rathaus-Report als Newsletter.

Müllsammeltag

Ein bundesweiter Trend zeigt, dass wilder Müll am Straßenrand und in der Landschaft wieder zunimmt. Dieser Trend ist leider auch bei uns in Groß-Umstadt zu beobachten. Mit fatalen Folgen, denn

"Müll zieht Müll an!"

Eine saubere Stadt und eine müllfreie Landschaft sind für die meisten Menschen ein wichtiges Stück Lebensqualität, die immer dann beeinträchtigt wird, wenn rücksichtslose Bürger ihren Müll achtlos auf Straßen oder öffentliche Grünflächen werfen.

Was ist wilder Müll? Als sogenanntes Littering (engl. Werfen, Fallenlassen) wird das achtlose Wegwerfen oder Fallenlassen von Abfällen, zumeist Verpackungen (Motiv: Achtlosigkeit, Bequemlichkeit) und das Ablagern von Sperrmüll oder Sonderabfall in der Natur (Motiv: Vorsatz, Unwissenheit, Geldsparen) bezeichnet.

Die Kampagne "Saubere Landschaft" - seit vielen Jahren initiiert vom Landkreis Darmstadt-Dieburg - möchte das Bewusstsein für eine müllfreie Landschaft schärfen und mit Aktionen und Projekten über das richtige Verhalten aufklären.

 

Der Umwelt zuliebe!

Kreisweite Müllsammelaktion am 30.09.2017

Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden im Landkreis Darmstadt-Dieburg wird die Stadt Groß-Umstadt sich auch in diesem Jahr wieder an der Müllsammelaktion beteiligen. Die Stadtverwaltung lädt daher alle Vereine, Gruppen, Straßengemeinschaften und Jugendtreffs ein, am Samstag, dem 30. September von 09 bis 13 Uhr mitzumachen und etwas gegen die verschmutzte Landschaft zu tun!

Eine saubere Stadt und eine müllfreie Landschaft sind für die meisten Menschen mehr als nur gefühlte Lebensqualität, die immer dann beeinträchtigt wird, wenn rücksichtslose Bürger ihren Müll achtlos auf die Straße oder in die Natur werfen oder - wo auch immer - einfach fallen lassen.
Im letzten Jahr war die Resonanz aus der Bevölkerung leider rückläufig. „Grund genug“, appelliert Bürgermeister Joachim Ruppert, „wieder zu zeigen, dass es auch anders geht - denn wo Müll liegt kommt immer mehr dazu! Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, Freunden, Kollegen und Vereinsmitgliedern drüber, werben Sie im und über die Ortsbeiräte für die Aktion und melden Sie sich an!“
Jede Gruppe kann sich ein bestimmtes Revier selbst auswählen, Arbeitsmaterialien wie Handschuhe, Müllsäcke, Greifer und Trassierband rot/weiß gibt es bei den Stadtwerken. Von den städtischen Mitarbeitern wird der Müll auch abgeholt. Als Dankeschön gibt es für Getränke und Imbiss max. 4,- € pro Person bzw. max. 150,- € je Verein/Gruppe.

Fragen und Anmeldungen jederzeit noch möglich bei Reiner Michaelis, Tel. 06078 781277 bzw. Mail: agenda-buero@gross-umstadt.de.