Seniorenbeiratswahl

Als Bürgermeister von Groß-Umstadt lade ich alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt, die am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet haben, sehr herzlich zur Wahl des Seniorenbeirates ein. Die Vollversammlung findet am Donnerstag, den 11. April 2019, um 15 Uhr in der Stadthalle Groß-Umstadt statt.

Vorläufige Tagesordnung

  1. Eröffnung, Begrüßung, Moderation durch Bürgermeister Joachim Ruppert
  2. Aus der Arbeit des Seniorenbeirates, Kurzbericht der 1.Vorsitzenden Karin Rogalla  
  3. Aufstellung der Kandidat/inn/enliste, Eröffnung und Schließung: Kurze Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten, ggf. Findung weiterer Kandidatinnen und Kandidaten
  4. (Pause mit Kaffee und Kuchen – serviert von Mitgliedern der Seniorenhilfe)
  5. Wahlen
    “Alter, da geht noch was" - Stimmungen, Aussagen, Fragen zum Thema „Alter“ von Menschen verschiedener Altersstufen; Erlebnisse und Erfahrungen von Günter A. Christ, Seniorenbeauftragter des Landkreises Darmstadt-Dieburg im Bereich IV (Ostkreis)
  6. Neues aus Groß-Umstadt, Bürgermeister Joachim Ruppert
  7. Wahlergebnisse
  8. Verabschiedungen

Mit freundlichen Grüßen
gez.: Joachim Ruppert, Bürgermeister

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben und drei Monate in Groß-Umstadt gemeldet sind bzw. im Falle einer Kandidatur sechs Monate hier leben, ebenso herzlich wie dringend, zur Vollversammlung zu kommen und ihr Wahlrecht wahrzunehmen. Bitte achten Sie darauf, sich in die am Eingang bereitliegenden Teilnehmerlisten einzutragen!

Alle Wahlberechtigten haben das Recht, an den Bürgermeister als Leiter der Versammlung bis eine Woche vorher Anträge zu stellen (in der Versammlung selbst nur mit Dringlichkeitsantrag und entsprechend qualifizierter Mehrheit). Es wird eine Vorschlagsliste für Kandidatinnen und Kandidaten erstellt (TOP 3); das Recht der Versammlung, noch Kandidatinnen und Kandidaten zu benennen, bleibt davon unberührt.

Wir freuen uns, dass der Bürgermeister einer kleinen Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, Wasser zugestimmt hat. Diese wird organisatorisch durchgeführt von Mitgliedern der Seniorenhilfe, die uns insgesamt bei der Organisation der Vollversammlung zur Seite steht. Stadt und allen Helfern an dieser Stelle besonderen Dank.

Bitte beachten Sie, dass die Seniorenhilfe für Ihre Mitglieder Fahrdienste anbietet; vielleicht lassen sich auch, insbesondere aus den Stadtteilen, Sammelfahrten organisieren. Wir weisen noch ausdrücklich darauf hin, dass die Stadthalle ebenerdig zugänglich ist.

Liebe Seniorinnen und Senioren – wir freuen uns auf Ihr Kommen!