Abfuhr Gelbe Säcke

Immer wieder gab und gibt es Störungen und Verzögerungen bei der Abfuhr der Gelben Säcke in Groß-Umstadt. Nun hat Bürgermeister Joachim Ruppert nach vielen Gesprächen und Appellen direkt ans Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz geschrieben: „Die Sammlung von restentleerten Verpackungen gemäß Verpackungsgesetz … ist nicht sichergestellt und wir bitten Sie im Rahmen des § 34 Bußgeldvorschriften tätig zu werden.“

Seit dem 01.01.2019 ist der Grüne Punkt - Duales System Deutschland GmbH für die flächendeckende Einsammlung und Entsorgung von Verpackungen zuständig. Leider gibt es immer wieder Probleme und Beschwerden, weil z.B. auswärtige Gebäude und landwirtschaftlichen Höfe nicht oder nicht regelmäßig angefahren, oder angekündigte Abfuhrtermine in ganzen Stadtteilen nicht eingehalten werden.

Die Verpackungssäcke werden durch die Liegezeit von Wildtieren aufgebissen und die Verpackungen vom Wind in die Umwelt zerstreut, oder sie türmen sich in den Straßen, blockieren die Bürgersteige, platzen auf oder werden überfahren. Nach Aussage der Entsorgungsfirma RMG soll sich der Betrieb inzwischen normalisiert haben und die Abfuhr sollte klappen … Wenn nicht, können sich Bürgerinnen und Bürger direkt an deren Hotline 0800 4006005 oder E-Mailadresse: gelber-sack.da-di@rmg-gmbh.de wenden, denn weder die Stadtverwaltung noch der ZAW haben Einfluss auf deren innerbetriebliche Abläufe.