WC am Bahnhof in Betrieb

Das neu installierte öffentliche WC auf dem neu gestalteten Bahnhofsgelände ist dieser Tage in Betrieb gegangen. „Damit steht eine zweite topmoderne, selbstreinigenden WC-Anlage zur Verfügung“, bestätigte Erster Stadtrat Alois Macht. „Rund 90.000,- € hat die ganze Einrichtung gekostet. Den Auftrag hatte eine österreichische Firma bekommen und nach allen notwendigen Tests und technischer Abnahme ist sie nun in Betrieb.“

Die Benutzung kostet 50 Cent, das WC reinigt sich selbst und ist von 6 bis 22 Uhr „geöffnet“. Selbstverständlich ist es barrierefrei, Behinderte können die Tür mit ihrem Universalschlüssel öffnen. Mit dieser Anlage und jenen am Pfälzer Schloss und auf der Rückseite des Rathauses am Markt sind drei öffentliche WCs auf relativ kurzem Wege erreichbar. Eine eigens geschaffene Satzung regelt das Verfahren und die Gebühren.