Mit Herz und Zuneigung

Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierte Alice Schiwek, die „heimliche“ stellvertretende Leiterin der städtischen Kinderbetreuungseinrichtung in Raibach, am 12.12.2019. Zu einer kleinen Feierstunde hatten sich im Büro von Bürgermeister Joachim Ruppert außer ihrem Ehemann auch viele Kolleginnen und Kollegen eingefunden, um die bisher geleistete Arbeit und ganz besonders „den guten pädagogischen Blick“ der langjährigen Mitarbeiterin und Kollegin zu würdigen.

Mit von der Partie waren (v.l.n.r.): Sonja Heid (Abteilungsleiterin Soziales und Familie), Inge Köttner (Kita-Fachberaterin), Herr Schiwek und die Jubilarin, Monika Achtmann (Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte), Emma Gerth-Glasz (Leiterin Kita Raibach), Stadträtin Renate Filip und für den Personalrat Uwe Rau.

Auch Bürgermeister Joachim Ruppert war kurz anwesend, um seiner Mitarbeiterin zu gratulieren und deutlich zu machen, dass sie der Stadt schon lange die Treue halte und so insbesondere für die Kinder und Eltern eine feste Größe sei. Nach der Ausbildung zur Kinderpflegerin habe sie zunächst 4 Jahre in einer Kita in Eppertshausen gearbeitet, sei dann aber nach Groß-Umstadt gekommen, um zunächst im Spielkreis und dann in Semd zu arbeiten. Seit 14 Jahren sei sie nun in Raibach und fühle sich offensichtlich wohl. Sie habe dank ihrer ruhigen und besonnenen Art viele Veränderungen mitgestaltet und ausbalanciert. Dafür sei ihr aufrichtig zu danken und es bleibe sein ehrlicher Wunsch, sie möge ihre weiteren Berufsjahre unverändert motiviert und dabei selbst zufrieden sein.

Den guten Wünschen schlossen sich alle Gäste mit Grußworten und kleinen Präsenten an. Sie habe immer die Kinder im Blick, begeistere durch ihre herzliche Art, sein geduldig und immer da, auch und erst recht, wenn Pläne nicht aufgingen, sie habe eine beschützende, sanft fordernde und immer fördernde Hand und arbeite mit Herz und Zuneigung. Alle wünschten ihr bei guter Gesundheit ein „Weiter so“.