Attraktive Fördersätze für das Heizen mit erneuerbaren Energien

Im Rahmen des nationalen Klimapaketes hat die Bundesregierung seit Jahresbeginn die Förderung für das Heizen mit erneuerbaren Energien deutlich erhöht. So wird z.B. der Einbau einer Solarkollektoranlage für die Warmwasserbereitung mit einem Fördersatz von 30 % bezuschusst. Wird eine bestehende Ölheizung z.B. durch eine neue Holzpelletheizung ersetzt, beträgt der Förderzuschuss 45 %.

Die Antragstellung erfolgt immer vor Maßnahmenbeginn auf der Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle www.bafa.de im Bereich „Heizen mit erneuerbaren Energien“. Weitere und umfassende Informationen erhalten Sie vom städtischen Energiebeauftragten siegfried.freihaut@gross-umstadt.de, Tel. 06078 781-214. Energieberatung im Rathaus Zimmer 0.09 jeden Dienstag 15:00 bis 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung.