Unternehmen und die Corona-Krise

In der aktuellen Situation sind natürlich auch viele Betriebe betroffen. Es gibt Unsicherheiten und ganz klar existenzielle Fragen. Dennoch müssen wir im Sinne des Allgemeinwohls Verordnungen und Regeln in den Krisenzeiten beachten.

EU, Bund und Land sind dabei Hilfsprogramme zu entwickeln - teilweise administrative Erleichterungen, Kredite bis hin zu Verlustausgleichen ohne Rückforderungen. Dies wird auf höherer Ebene entschieden und über die Verbände kommuniziert.

Wichtig für viele Unerfahrene in solchen Situationen ist aber kurzfristig die wichtigen Kontakte zu kennen. MdB Dr. Jens Zimmermann hat die wichtigsten Infos hierzu zusammengetragen. Diese hilfreiche Zusammenstellung finden Sie hier.

Gerade kleinere Unternehmen bitten aktuell ihre Gewerbesteuervorauszahlung auszusetzen. Hierzu wird gebeten sich mit entsprechender Begründung an steueramt@gross-umstadt.de zu wenden.

Tags: Corona