Investitionszuschüsse für Umstädter Vereine

Der Magistrat der Stadt Groß-Umstadt hatte noch im Juni über einige Förderanträge von Umstädter Vereinen beraten und sich auf die Auszahlung von Zuschüssen in Höhe von rund 7.000,00 € geeinigt. Fünf Sportvereine und ein Kulturverein aus mehreren Stadtteilen werden von der Stadt bei ihren Investitionen z. T. mit erheblichen Beträgen unterstützt.

So erhält die SpVgg 1928 e.V. Groß-Umstadt für die Beschaffung einer Tischtennisplatte im Wert von 2.500,00 € einen Zuschuss von 625,00 €. Der SV 1920 Heubach e.V. möchte den Rasenplatz sanieren, was 5.744,68 € kosten wird und der Stadt 1.553,40 € wert ist. Ein Rasenstriegel für den SV „Viktoria“ 1913 Kleestadt e.V. kostet bei der Anschaffung 2.012,65 €, die Stadt gibt 1.006,32 € dazu. Der TV 1878 Groß-Umstadt e.V. Abt. Handball hatte Zuschüsse für Handballtore für Minis & E-Jugend beantragt und erhält dafür 982,50 €. Gleich zweimal wurde der TSV 1909 Klein-Umstadt bedacht, für Trainingskugeln & -disken für gabs 265,82 € und für zwei Fußballtore inkl. Zubehör nochmal 1.389,25 €.

Von den zahlreichen Kulturvereinen in Groß-Umstadt hatte nur der Musikverein 1970 Semd e.V. einen Zuschussantrag gestellt, für ein neues Keyboard im Wert von 1.879,00 € gibt es immerhin 50% vom Steuerzahler. Alle Vereine haben jedes Jahr die Möglichkeit, Zuschussanträge zu stellen, eines von vielen Serviceangeboten der Stadt für aktive Vereinsunterstützung und die Anerkennung des Bürgerengagements.

Tags: Vereine