Geschichtswettbewerb für Schüler

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt alle Kinder und Jugendlichen zur Teilnahme am 27. Geschichtswettbewerb ein. Es ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland, ausgeschrieben und ausgetragen von der Körber Stiftung.

Das Thema in diesem Jahr lautet: „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“. Ob sportablehnend, interessiert oder selbst Sport treibend: Sport begegnet uns nahezu überall: in Schule, Freizeit und Medien. Durch die aktuelle Corona-Situation wurde der Sport, wie wir ihn kennen, jedoch zeitweise stillgelegt. Hier wurde deutlich: Sport ist einerseits Wirtschaftsfaktor, nimmt andererseits aber eine wichtige Rolle für die Gesellschaft ein.

Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland, vom Grundschulalter bis 21 Jahre - allein, in Gruppen oder sogar als ganze Klasse. Die Beitragsform mit regionalem Bezug zum Wohn-, beziehungsweise Schulort oder biografischem Bezug zur Familie, ist frei wählbar. Einsendeschluss ist der 28.02.2021. Alles Wichtige unter www.geschichtswettbewerb.de. Neben einer persönlichen Urkunde lobt die Körber-Stiftung Geldpreise für die besten Arbeiten aus. Die Erstpreisträger und ihre Tutoren werden vom Bundespräsidenten persönlich im Schloss Bellevue ausgezeichnet.