Neues Online-Freizeit-Portal im Landkreis

(LK Da-Di) Ob man bei einer Familienführung im Weltnaturerbe Grube Messel zum Staunen gebracht werden, bei einer Wanderung durch die Weinberge Groß-Umstadts Weitblick genießen oder ob man sich beim Gang durch das Braunshardter Rokkokoschloss verzaubern lassen möchte: Der Landkreis Darmstadt-Dieburg mit seinen 23 Städten und Gemeinden ist vielfältig. Wer aktiv sein möchte, findet dort eine große Auswahl an Freizeitangeboten. Es lohnt sich aber ebenso, schöne Landschaften, Parks, Plätze und idyllische Gassen zu entdecken. „VIELFALT AKTIV ENTDECKEN“ ist die Leitidee des neuen Internetportals www.darmstadt-dieburg-entdecken.de, das am 6. Oktober online gegangen ist. Es vereinigt Angebote und Geheimtipps zu Natur und Kultur, Aktivitäten und Entspannung, nennt Adressen zur Gastronomie, zum Bummeln und Einkaufen bis hin zu Übernachtungsmöglichkeiten. Dabei können die Nutzerinnen und Nutzer die unterschiedlichen stetig wachsenden Angebote für jede Stadt und Gemeinde separat entdecken, die jeweils anhand eines Kurzporträts vorgestellt wird.

Das Portal soll die Menschen ansprechen, die in der Region Rhein-Main-Neckar oder darüber hinaus leben und ihre Freizeit entspannt, jenseits von Warteschlangen und Massenerlebnissen, verbringen möchten. Aber auch, wer im Landkreis Darmstadt-Dieburg lebt und die Nachbarschaft kennenlernen möchte, wird hier fündig. „In diesen schwierigen Zeiten verzichten viele Menschen auf den Urlaub im Ausland und entdecken lieber neue Regionen im eigenen Land. Wir präsentieren ihnen leicht zugänglich die vielfältigen Angebote, die es in unserem Landkreis gibt“, stellt Landrat Klaus Peter Schellhaas fest. Zugleich bietet das Portal den ansässigen Freizeitunternehmen, Kulturanbietern sowie den Hotel- und Gastronomiebetrieben die Möglichkeit, sich mit großer Breitenwirkung zu präsentieren. „Die Unternehmen stehen seit dem Corona-Shutdown unter großem ökonomischem Druck. Daher wollen wir sie auch auf diese Weise unterstützen“, betont der Landrat.

„Unsere Region ist nicht als klassische Ferienregion bekannt und insofern müssen unsere Angebote als Naherholungsziel besonders in den Fokus gerückt werden“, stellt Kristian Straub, Marketing-Direktor der Lufthansa Seeheim GmbH, die das Trainings- und Conference Center in Seeheim-Jugenheim betreibt und auf dem Portal vertreten ist, fest. „Gerade in diesem Jahr haben wir erlebt, dass viele Menschen bei uns einen Urlaub verbracht haben, die teils sehr überrascht waren, wie schön es bei uns ist und wie vielfältig man seine Zeit gestalten kann. Insofern begrüßen wir die Initiative des Landkreises Darmstadt-Dieburg sehr und sind uns sicher, dass wir über die neue Plattform noch neue Gäste für uns begeistern können.“

Das Portal ist für alle digitalen Endgeräte verwendbar. Anhand einer Karte kann der Nutzer die einzelnen Städte und Gemeinden anklicken und die jeweiligen Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen sowie einige Geheimtipps entdecken. Unter dem Schlagwort „AKTIV“ sind die unterschiedlichen Möglichkeiten zum Wandern, Radfahren, Reiten, Klettern, Golfen, aufgeführt. Wander- und Fahrradtouren sind detailliert beschrieben und können direkt per GPS gestartet werden. Eine eigene Rubrik mit dem Titel „Unterwegs mit Kindern“ bietet Familien einen Überblick über die für sie zugeschnittenen Angebote. Der Landkreis kooperiert dabei mit dem Weltnaturerbe Grube Messel und dem Geonaturpark Bergstraße-Odenwald mit vielen weiteren Ausflugstipps. Darüber hinaus ist der Tourismusverband Bergstraße- Odenwald Kooperationspartner des Portals.

„Was wäre ein Ausflug oder ein Urlaub ohne die Dienstleistungen des Gastgewerbes, die öffentlichen Wohnzimmer der Republik?“, betont Christine Friedrich, Geschäftsführerin des Hotel- und Gastronomieverbandes DEHOGA Hessen e.V. Damit das im Landkreis vorhandene Angebot des Gastgewerbes als Netzwerk funktionieren könne, brauche es ohne Zweifel auch touristische Portale zur Vermarktung. Deshalb begrüßt sie das neue Angebot des Landkreises ausdrücklich, „zumal es eine echte Fleißaufgabe sein wird, dieses zu pflegen und immer aktuell zu halten. Wenn dies der Fall ist, wird es für alle touristischen Akteure - egal ob beispielsweise für die Hotellerie, die Gastronomie oder den Einzelhandel - letztendlich für den gesamten Landkreis Darmstadt-Dieburg, sowie die touristische Destination Bergstraße-Odenwald und Hessen eine Bereicherung sein.“