Zukunft fair gestalten

Logo: Faire WocheUnter dem Motto „Zukunft fair gestalten“ findet vom 10. bis 24. September die bundesweite Faire Woche statt. Weltläden, Schulen, Fairtrade-Initiativen, Kirchengemeinden, Gastronomiebetriebe und viele weitere Akteure laden bei rund 2.000 Veranstaltungen dazu ein, den Fairen Handel kennenzulernen. Auch in Groß-Umstadt beteiligen sich der Weltladen, die Stadtverwaltung und zwei Unternehmen an der diesjährigen Aktionswoche des Fairen Handels.

Noch bis Sonntag, 26.09., läuft das diesjährige Stadtradeln, das auch in Groß-Umstadt schon Tradition hat und zu dem sich von Jahr zu Jahr mehr Teams und Mitwirkende anmelden. Es geht darum, innerhalb von 21 Tagen möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt - erst recht, wenn er sonst mit dem Auto zurückgelegt worden wäre. Einfach registrieren, sich einem Team zuordnen oder ein eigenes gründen und auf Ehre und Gewissen die geradelten Strecken eintragen.

Im Rahmen der Fairen Woche erhalten diesmal die B-Junioren des JugendFörderVereins Groß-Umstadt 20 fair produzierte Fußbälle, eine Aktion, die seit der ersten Titelvergabe „Fairtrade-Stadt“ im Jahr 2015 gelingt und eine Win-Win-Situation schafft: Die Fußbälle werden nicht durch Kinderarbeit oder auf Kosten der Umwelt hergestellt, die Produzenten in Fernost erhalten einen fairen Lohn, unsere Jugendspieler bekommen hochwertiges Spielmaterial und die Sponsoren erweisen sich als nachhaltig orientierte Unternehmen mit Verantwortung für Umwelt, Klima und faire Handelsbeziehungen. In diesem Jahr überreichen die Firma Werbegrafik Merkel (Bälle) und Sport Grimm (Ballnetze) aus Dieburg 20 Bälle.

Am Samstag, 18.09., lädt der Weltladen Groß-Umstadt eG während der Öffnungszeit von 09:00 bis 13:00 Uhr zu einem Fairen Frühstück ein. Bei Umstadt-Kaffee, leckeren Brötchenaufstrichen aus dem Sortiment des Ladens und selbst gebackenem Kuchen besteht Gelegenheit, sich mal wieder im Geschäft umzuschauen, Neuigkeiten etwa beim Kunstgewerbe zu entdecken und miteinander ins Gespräch kommen.

Weltladen Groß-Umstadt, https://weltladen-gross-umstadt.de, Schlosspassage Markt 4,
Tel. 06078 5039767, info@weltladen-gross-umstadt.de.

Mit den Veranstaltungen wollen die Akteure zeigen, dass ein sozial und ökologisch verträgliches Wirtschaften möglich und angesichts der zahlreichen globalen Krisen dringend nötig ist. „Der Faire Handel trägt schon heute dazu bei, menschenwürdige Lebens- und Arbeitsbedingungen für 2,5 Mio. Menschen und ihre Familien im Globalen Süden zu schaffen“, so die Veranstalter. Bei allen Terminen gelten die aktuellen Hygienerichtlinien.

Tags: Fairtrade