In drei Wochen 32.497 km geradelt

196 [2020: 130] Groß-Umstädter Radler und Radlerinnen in 8 [14] Teams, davon 8 [5] Mandatsträger, haben in den drei Wochen „Stadtradeln“ vom 06.09. bis 26.09.2021 insgesamt 32.497 [33.093] km mit dem Fahrrad zurückgelegt. Das entspricht ungefähr einem Dreiviertel des Äquatorumfangs. Unterstellt man, dass diese Gesamtstrecke mit dem Auto gefahren worden wäre, haben die TeilnehmerInnen 5 [5] Tonnen CO2 vermieden - im Interesse des Klimaschutzes und der persönlichen, sportlichen Mobilität ein Gewinn für Land und Leute …

Klarer Sieger des diesjährigen Stadtradelns ist die Ernst-Reuter-Schule mit 112 Radelnden und 9.869 km. Auf dem zweiten Platz folgt das Team Kleestadt mit stolzen 4104 km, das sind 456 km pro Kopf der fleißigen 8 Radler. Den dritten Platz belegen Die Grünen mit 4005 km verteilt auf 12 Radelnde, das Team des Max-Planck-Gymnasiums erreichte den 4. Platz mit 3912 km. Die Stadtverwaltung hatte das „Offene Team Groß-Umstadt“ angemeldet und mit insgesamt 3744 km immerhin das fünftstärkste Team gestellt. Hinzu kamen die Einkehrradler Klein-Umstadt, Endress+Hauser und das Wasserwerk.

Groß-Umstadt war zum fünften Mal dabei und somit eine von 2172 [1482] bundesweit aktiven Kommunen. Im Gesamtranking landete die Odenwälder Weininsel auf Platz 1193. Das Land Hessen hatte dank rechtzeitiger Anmeldung die Teilnehmergebühr von rund 600,00 € und der Landkreis Darmstadt-Dieburg die Anmeldung für die Kreiskommunen übernommen. Mehr zu der Aktion insgesamt und alle Ergebnisse hier: https://www.stadtradeln.de/gross-umstadt.

Tags: Stadtradeln