Offenlage Bebauungspläne

Bauleitplanung der Stadt Groß-Umstadt
Bebauungsplan „Auf der Kirchhofsbeine" im Stadtteil Heubach
Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Groß-Umstadt hat in ihrer Sitzung am 27.06.2019 die Aufstellung des Bebauungsplans „Auf der Kirchhofsbeine“ im Stadtteil Heubach beschlossen. Hiermit wird die Aufstellung des Bebauungsplans gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gegeben.

Des Weiteren hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Groß-Umstadt in ihrer Sitzung am 15.07.2021 den Entwurf des Bebauungsplans „Auf der Kirchhofsbeine“ sowie die Durchführung der Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB und die Behördenbeteiligung nach § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Anlass und Ziel des Bebauungsplans

Ziel des Bebauungsplans „Auf der Kirchhofsbeine“ ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für eine Wohnbebauung am nordwestlichen Ortsrand des Stadtteils Heubach. Aufgrund des hohen Wohnbedarfs soll bezüglich einer bisher unbebauten landwirtschaftlichen Fläche, die bereits im Flächennutzungsplan als geplante Wohnbaufläche ausgewiesen ist, durch die Aufstellung des Bebauungsplans die Planungsabsicht konkretisiert werden.

Unter Berücksichtigung der Siedlungsentwicklung im Stadtteil Heubach wird der hohen Nachfrage an Wohnbaugrundstücken entgegengewirkt und gleichzeitig ein ergänzendes Angebot an bezahlbarem Wohnraum geschaffen.

Durchführung des Bebauungsplans im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13a BauGB

Da die zulässige Grundfläche gemäß § 19 Abs. 2 BauNVO weniger als 10.000 m² beträgt und die Zulässigkeit von Wohnnutzungen auf einer Fläche begründet wird, die sich an den im Zusammenhang bebauten Ortsteil anschließt, kann gemäß § 13b BauGB die o.g. Außenbereichsfläche gemäß § 13a BauGB im beschleunigten Verfahren entwickelt werden.

Es wird von der Umweltprüfung, dem Umweltbericht sowie der Eingriffs-/Ausgleichsbilanzierung abgesehen (§ 13a Abs. 2 i.V.m. § 13 Abs. 3 BauGB). Es liegen jedoch folgende Informationen zu umweltrelevanten Aspekten vor:

Artenschutzrechtliches Fachgutachten (BfL Heuer & Döring, Wiesbaden, Juni 2021)

Diese Unterlagen können während der öffentlichen Auslegung eingesehen werden.

Räumlicher Geltungsbereich

Das Plangebiet befindet sich im Westen des Groß-Umstädter Stadtteils Heubach. Der Geltungsbereich des Bebauungsplans liegt in der Gemarkung Heubach (Groß-Umstadt) in der Flur 2 und umfasst die Flurstücke 264/1, 265, 266, 267 und 285 (alle teilweise). Die Größe des Geltungsbereiches beträgt ca. 7.247 m².

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans ergibt sich aus dem beiliegenden Lageplan:

Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung und Fachgutachten liegen in der Zeit von

Montag, 6. September bis einschließlich Freitag, 8. Oktober 2021

während der folgenden Dienststunden im Bauamt der Stadt Groß-Umstadt, Markt 1, 64823 Groß-Umstadt, Zimmer Nr. 0.03, aus:

montags bis donnerstags von 07:30 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 16:00 Uhr

freitags von 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Die ortsübliche Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen können auf dieser Seite weiter unten  und unter http://www.beteiligung-pgd.de eingesehen werden.

Während dieser Auslegungsfrist können von jedermann Stellungnahmen zum Entwurf schriftlich beim Magistrat der Stadt Groß-Umstadt, Markt 1, 64823 Groß-Umstadt oder mündlich zu Protokoll gebracht werden, Stellungnahmen können auch elektronisch per E-Mail an bauverwaltung@gross-umstadt.de abgegeben werden. Persönliche Einsichtnahme und Abgabe von Stellungnahmen sind nach vorheriger Terminabsprache während der angegebenen Dienststunden möglich. Termine können unter folgenden Kontaktdaten vereinbart werden:

            Tel.: 06078 781-221,-222, -224 oder -228
            bauverwaltung@gross-umstadt.de

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht innerhalb der Auslegungsfrist abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können, sofern die Stadt deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans nicht von Bedeutung ist.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass bei persönlicher Vorsprache im Rathaus in der Zeit der Corona-Pandemie die derzeitigen Abstands- und Hygieneregelungen anzuwenden sind. Bei Zutritt ins Rathaus gilt die Maskenpflicht.

Im Rahmen der Abgabe einer Stellungnahme werden personenbezogene Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, die allein zur Information über das durchgeführte Verfahren dienen, verarbeitet. Mit dieser Verarbeitung erklären Sie sich mit Abgabe der Stellungnahme einverstanden. Das Büro Planungsgruppe Darmstadt, Alicenstraße 23, 64293 Darmstadt ist mit der Auswertung der Stellungnahmen beauftragt. Sie willigen ein, dass die Stadt Groß-Umstadt und das o.g. Büro Ihnen postalisch oder per Mail Informationen zum durchgeführten Verfahren zukommen lässt. Sie sind gemäß § 15 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) jederzeit berechtigt, gegenüber der Stadt und dem o.g. Büro um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Gemäß § 17 DSGVO können Sie jederzeit gegenüber der Stadt und dem o.g. Büro die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten Verlangen.

Groß-Umstadt, 23.08.2021

Der Magistrat der Stadt Groß-Umstadt
gez.: i.V. Matthias Kreh, Erster Stadtrat

 

Amtliche Bekanntmachung vom 27.08.2021

Bebauungsplan

Begründung

Textliche Festsetzungen

Artenschutzgutachten

 

Downloads: , , ,