RI Projekte & Aktionen

St. Martin einmal anders

Da in diesem Jahr alles anders ist, fand im städtischen Kindergarten Richen eine Projektwoche zum Thema St. Martin statt. Die Kinder bastelten Laternen mit gepressten Blättern, die sie vorher gesammelt hatten.

Große Freude bereitete ihnen das mit Dias bebilderte Vorlesen und das Nachspielen der Martinsgeschichte. Im verdunkelten Turnraum führten sie einen Lichtertanz auf, und weil die Kinder derzeit nicht im geschlossenen Raum singen dürfen, gab es eine weitere Aufführung im Hof. Dort haben alle mit großer Freude mitgesungen, damit viele Leute in Richen zuhören konnten. Anschließend machten sie mit ihren Laternen einen kurzen Rundgang um den Kindergarten und freuten sich beim Abholen über ihre Martinsgänschen.

Zum Thema Teilen wurde die Geschichte „Die Laterne Lumila“ vorgelesen, die Kinder lernten ein passendes Gedicht und bastelten ein Windlicht, verbunden mit der Aufgabe, es zu Hause mit jemandem zu teilen. Auch die Bewegungsstunde in dieser Woche war dem Thema gewidmet.

 

Zusammenhalt in schwierigen Zeiten

In Zeiten von Corona werden ErzieherInnen täglich vor neue Herausforderungen gestellt, welche es gemeinsam zu bewältigen gilt. Das Team des städtischen Kindergartens Richen hat seit Beginn des Lockdowns den Kontakt zu den Kindern gewahrt und im Laufe der Wochen eine Vielzahl an unterschiedlichen, abwechslungsreichen und kreativen Bastel- und Spielangeboten bereitgestellt.

So konnten sich die Kinder unter anderem für das Osterfest im Hof kleine Tütchen mit Bastelideen, Ausmalbildern und einem Geschenk abholen. Weiterhin wurde den Kindern die Möglichkeit gegeben, an einem nachhaltigen Projekt einer Studentin mitzuwirken, welches sich mit dem Anbau und der Aufzucht von verschiedenen Gemüsearten im heimischen Garten beschäftigt. Es wurden regelmäßig Nachrichten per E-Mail und Post versendet, sowie Geburtstagsgrüße verschickt. Zu Muttertag konnte erneut ein Tütchen mit einer Geschenkidee, samt Bastelanleitung und dem benötigten Material, im Kindergarten abgeholt werden. Anstelle der geplanten Übernachtung erhielten die Kinder einen Brief mit einer schönen Gutenachtgeschichte. Diese Angebote wurden gerne wahrgenommen und haben den Kindern viel Spaß bereitet. Die Erzieherinnen hoffen, alle Kinder bald wieder in der Kita begrüßen zu dürfen.

Tags: Kita Richen